Pilze 2018

(Sammeln, Bestimmen, Anbau etc.)
Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: Pilze 2018

#71

Beitrag von Doris L. » Do 11. Okt 2018, 12:58

Na, wenn ich schon was ankündige sollte ich es richtig machen :mrgreen: http://www.derpilzberater.de/verwechslungen-2.html Der giftige wächst gerne an Komposthaufen.
Man muß nicht alles essen, meine Meinung. ;)

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1390
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Pilze 2018

#72

Beitrag von Maisi » Do 11. Okt 2018, 14:19

Vielen Dank, Doris!
Kommt hin mit dem giftigen Riesenschirmpilz. Auch was den Standort angeht. Wobei letztes Jahr keine 5 Meter weiter in der Wiese insgesamt über 20 normale Parasol gekommen sind. Dann denkt man im ersten Moment "juhu, da kommen wieder welche", aber das Bauchgefühl hat dann ziemlich schnell gesagt, mach Dich erstmal schlau, sieht etwas anders aus als sonst.

Und da ich keine Darmreinigung oder ähnliches in nächster Zeit vorhabe, gibts heute Abend halt Kartoffeln statt Pilz. Viel sicherer :lol:
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.

Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: Pilze 2018

#73

Beitrag von Doris L. » Do 11. Okt 2018, 14:24

Die Parasole könnten noch kommen. Ich habe welche auch mal im Dezember gesehen. Heute sah ich auch welche, nur leider zu nah am Weg.

Wildling

Re: Pilze 2018

#74

Beitrag von Wildling » Do 11. Okt 2018, 14:55

Ja,die wachsen gerne auf Schotterstreifen usw...ich habe mal auf einem Truppenübungsplatz Schafe gehütet,auf den trockenen,sandigen und armen Böden standen sie zuhauf,wie ein kleiner Parasolwald.

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1970
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Pilze 2018

#75

Beitrag von Maeusezaehnchen » Fr 12. Okt 2018, 12:05

Den hab ich am WE beim Waldspaziergang gefunden..... und nicht mitgenommen, weil ich nicht sicher weiß ob Morchel oder Lorchel
IMG_20181006_144930.jpg
IMG_20181006_144930.jpg (219.16 KiB) 938 mal betrachtet

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3811
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Pilze 2018

#76

Beitrag von Rohana » Fr 12. Okt 2018, 12:28

Morchel, aber Stink - so kenn ich die zumindest, das Bild hat ja keinen Geruch... :grinblum:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: Pilze 2018

#77

Beitrag von Doris L. » Fr 12. Okt 2018, 14:00

Das ist eine Stinkmorchel, ungeniesbar. Hast wohl kein Geruchsempfinden :lol:
Morcheln gibt es im Frühling und sehen auch noch etwas anders aus.
Lorcheln? Du meinst wohl Herbstlorcheln, die sehen völlig anders aus und sollten besser nicht gegessen werden.
Ich habe 4 Steinpilze mitgebracht, sehr schöne Exemplare, gesehen habe ich Fliegenpilze und gelbe Knollenblätterpilze. Der Wald ist staubtrocken, ist ja alles Sandboden.

Wildling

Re: Pilze 2018

#78

Beitrag von Wildling » Sa 13. Okt 2018, 15:31

Der Tod auf Latschen,ääh auf Knolle hat sich in meinen Garten geschlichen....
Dateianhänge
k-DSCN5136.JPG
k-DSCN5136.JPG (109.39 KiB) 900 mal betrachtet

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1390
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Pilze 2018

#79

Beitrag von Maisi » Sa 13. Okt 2018, 18:13

Schon überlegt, wen Du zum Essen einladen könntest? :duckundweg:
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.

Wildling

Re: Pilze 2018

#80

Beitrag von Wildling » So 14. Okt 2018, 13:47

:haha:

Antworten

Zurück zu „Pilze“