Trüffeln

(Sammeln, Bestimmen, Anbau etc.)

Re: Trüffeln

Beitragvon Webwiesel am Di 14. Dez 2010, 00:40

Da isser ja, der "Gastwirt" ......scheinbar haben sie ihm jetzt auch verboten die handvoll Trüffeln in seinem Restaurant anzubieten.....er isst sie jetzt sofort und illegal selbst im Wald :)


Das mit "Halbe-Halbe" muss ich mir nochmal überlegen......Was ist wenn mir ein "Mascherl" umgelegt wird :hmm:

Deutschland ist schon ein verrücktes Land. Anstatt Ressourcen nachhaltig zu nutzen, werden Strafen verhängt aber andere Gebiete "nachhaltig" und legal vergiftet und verseucht !?
Benutzeravatar
Webwiesel
 




Re: Trüffeln

Beitragvon Webwiesel am Di 14. Dez 2010, 16:06

Wir bekommen den Thread schon noch rund, Dobi ;) :mrgreen:

Trotzdem brauchen beide Projekte eine Sondergenehmigung, und um 20 Tonnen Kalk auf 4500qm Boden zu kippen in den ich noch eine Heizung einbauen muss, uuuund dick Stroh auflegen muss damit die Bodentemperatur nicht unter -5 Grad gerät !!!!!???? ......dann 5 Jahre für die erste, geringe Ernte warten.....dann nochmals 5 Jahre warten.....????!!!! In dieser langen Zeitspanne könnte die Bodenheizung über Winter ausfallen, dann sind alle Trüffeln kaputt.....von den Energiekosten mal abgesehen..... Nur für den beschriebenen Standort nördlich von Regensburg gesehen.....Vielleicht könnte es in Weinhanglage mit natürlich vorkommenden, stark kalkhaltigem Boden klappen !? Dann hätte man aber noch immer das Problem mit der Sondergenehmigung......aber in zehn Jahren kann sich diesbezüglich, gesetzlich auch viel ändern.....Es ist auch eine Frage ob man am Standort einfach einen "Eichenwald" enstehen lassen darf !? Das sieht der Gesetzgeber auch nicht immer locker....Die Haselnuss bekommst man als Kurzumtriebspflanze vielleicht noch durch wenn kein Wald erlaubt wird......?!

Viele, viele ABERS ;)

LG
Benutzeravatar
Webwiesel
 


Re: Trüffeln

Beitragvon dobi am Di 14. Dez 2010, 16:18

Hi, :haha:

Webwiesl, Du kennst Dich ja ausgezeichnet aus mit der Materie! Geht ja doch, mit Sondergenehmigung? Was Du alles weißt! :)

Hab doch ne Nase wie ein Trüffel :fypig:

:bieni:

lg
dobi
Benutzeravatar
dobi
 


Re: Trüffeln

Beitragvon Webwiesel am Di 14. Dez 2010, 16:58

Mit "Sondergenehmigung zu wissenschaftlichen Zwecken", bekomm sowas als Privatmensch mal !!!!
Hast du deine eigenen Links nicht durchgelesen ? :) Von den Freiburgern schreibt einer von beiden eine
Doktorarbeit zum Thema Trüffeln, und das Projekt ist der Uni angegliedert.

Der Regensburger kultiviert bisher nur, erntet aber noch nicht. Wenn er in fünf bis zehn Jahren ernten möchte,
braucht auch er eine Sondergenehmigung.

Der Gastwirt aus dem Ahrtal isst seine gefundenen Trüffeln heimlich im Wald, und versucht vermutlich über den Umweg des Trüffel-Vereins eine Sondergenehmigung zu bekommen.

Es geht doch nicht ums Wissen, dafür stellt man doch Links/Texte ein damit sie gelesen werden. ;)
Benutzeravatar
Webwiesel
 


Re: Trüffeln

Beitragvon dobi am Di 14. Dez 2010, 19:36

Webwiesel hat geschrieben:Das sieht der Gesetzgeber auch nicht immer locker....Die Haselnuss bekommst man als Kurzumtriebspflanze vielleicht noch durch wenn kein Wald erlaubt wird......?!


ich meinte Erfahrung herauszuhören ... :)

Also ich glaub ja inzwischen, dass das alles auch sehr viel einfacher geht :)
aber sei es wie es sei

ich glaub wir könnens gut sein lassen
hat Spaß gemacht ;)

lg
dobi :bieni:
Benutzeravatar
dobi
 


Re: Trüffeln

Beitragvon Webwiesel am Di 14. Dez 2010, 19:55

dobi hat geschrieben:
Webwiesel hat geschrieben:Das sieht der Gesetzgeber auch nicht immer locker....Die Haselnuss bekommst man als Kurzumtriebspflanze vielleicht noch durch wenn kein Wald erlaubt wird......?!


ich meinte Erfahrung herauszuhören ... :)

Also ich glaub ja inzwischen, dass das alles auch sehr viel einfacher geht :)
aber sei es wie es sei

ich glaub wir könnens gut sein lassen
hat Spaß gemacht ;)

lg
dobi :bieni:


Na klaar macht das Spaß, Dobi !

Gehen, geht alles....Man muss als Deutscher, Schienbeinschoner tragen, weil einem die deutsche Bürokratie ständig vor die Knochen tritt wenn man Wege abseits des mainstream zu betreten wagt. Wir müssen uns desahlb in Rahmen Deutsch-Österereichischer Freundschaft nicht noch selbst in den Rücken fallen. Ich finde den Thread gut und informativ....Kann sich jeder Leser was rausziehen....Die Darstellung von Rechthaberei , als deutsche Volkskrankheit, war ja nicht unser Ziel ;)

LG
Benutzeravatar
Webwiesel
 


Re: Trüffeln

Beitragvon dobi am Di 14. Dez 2010, 20:09

Webwiesel hat geschrieben:uns desahlb in Rahmen Deutsch-Österereichischer Freundschaft nicht noch selbst in den Rücken fallen


das war nicht meine Absicht ..

Webwiesel hat geschrieben:Kann sich jeder Leser was rausziehen


das allerdings schon ;)

Webwiesel hat geschrieben:Die Darstellung von Rechthaberei , als deutsche Volkskrankheit, war ja nicht unser Ziel


Sicher nicht.


lg
Benutzeravatar
dobi
 


Re: Trüffeln

Beitragvon Webwiesel am Di 14. Dez 2010, 22:09

Selbstversorger dulden keinen Widerspruch:

http://www.youtube.com/watch?v=MNGQ1hUyx-k&feature=fvw


;)
Benutzeravatar
Webwiesel
 


Re: Trüffeln

Beitragvon Theo am Di 14. Dez 2010, 22:30

Webwiesel hat geschrieben:Selbstversorger dulden keinen Widerspruch:

http://www.youtube.com/watch?v=MNGQ1hUyx-k&feature=fvw


;)
So geht's auch :aeug:
Chris at the bakery :michel:
Gruß
Theo

Live Free or Die
Benutzeravatar
Theo
 
Beiträge: 2870
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 11:08
Wohnort: SW-Deutschland


VorherigeNächste

Zurück zu Pilze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast