Trüffeln

(Sammeln, Bestimmen, Anbau etc.)

Re: Trüffeln

Beitragvon Webwiesel am So 12. Dez 2010, 22:51

Nordhang hat geschrieben:
Webwiesel hat geschrieben:
Johhh, Dobi....Hier regiert die Trüffelmafia.....Stell Dir mal vor jeder Deutsche hätte freies Jagd- und Fischereirecht und dürfte Trüffeln anbauen und sich überhaupt als "freier Mensch" fühlen und bewegen !?

Die Piefkes hat es schon übel erwischt....sind se aber selbst schuld dran :)



Webwiesel hier geht e weniger darum wer schuld hat, sondern eher um die Möglichkeit und den Willen Trüffel anzubauen. :kaffee:



Es geht darum, eine gute Geschäftsidee zur Aufstockunk reiner Selsbtversorgung, nicht jedem Stümper auf die Nase zu binden. Manche Dinge behält man besser für sich wenn man eine "Weinhanglage" mit "fluffigem" Boden besitzt. Einen Südhang z.B. statt eines Nordhanges. Man könnte Brennholz für den Eigenverbrauch produzieren und ließe sich vom "Zuverdienst" überraschen, den man kurzfristig nach Frankreich, Italien exportiert, dort verkauft, oder nach Deutschland reimportiert.....Aaaaber muss man sowas jedem in einem Forum auf die Nase binden der froh ist das ihm ein Bohnenkeimling aufläuft ????????????????????

Es sinken sonst die Preise und der Staat denkt sich wiederum schlimmere Sanktionen aus !

Will man das, weil man wieder nicht nachgedacht hat ?
Benutzeravatar
Webwiesel
 


Re: Trüffeln

Beitragvon dobi am So 12. Dez 2010, 23:03

Aber sonst gehts Dir hoffentlich gut. :)
Benutzeravatar
dobi
 


Re: Trüffeln

Beitragvon Webwiesel am So 12. Dez 2010, 23:10

Mir geht es sehr gut, ich kann nicht klagen......
Benutzeravatar
Webwiesel
 


Re: Trüffeln

Beitragvon Nordhang am So 12. Dez 2010, 23:21

Mal auf der sachlichen Ebene zu bleiben. Dieses Forum ist ja gerade dazu da anderen Menschen Tipps und Anregungen zu geben. Anderen Mitgliedern vorzuwerfen sie würden durch Ihre Einträge dein Geschäftsmodel, das du wahrscheinlich erst durch diese Einträge erdacht hast ruinieren ist dann doch etwas Grotesk. Es wird wohl wie beim Wein laufen. Jeder kann sich Reben kaufen. Das entscheidende ist die Qualität der Wahre und die kleinen Geheimnisse jedes Winzers(Pflege, Alter der Reben Untergrund, Klima usw.).
Benutzeravatar
Nordhang
 
Beiträge: 552
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 11:33
Wohnort: CW


Re: Trüffeln

Beitragvon Webwiesel am So 12. Dez 2010, 23:38

Nordhang hat geschrieben:Mal auf der sachlichen Ebene zu bleiben. Dieses Forum ist ja gerade dazu da anderen Menschen Tipps und Anregungen zu geben. Anderen Mitgliedern vorzuwerfen sie würden durch Ihre Einträge dein Geschäftsmodel, das du wahrscheinlich erst durch diese Einträge erdacht hast ruinieren ist dann doch etwas Grotesk. Es wird wohl wie beim Wein laufen. Jeder kann sich Reben kaufen. Das entscheidende ist die Qualität der Wahre und die kleinen Geheimnisse jedes Winzers(Pflege, Alter der Reben Untergrund, Klima usw.).


Bschurr Sejerlänner !

Selbstversorger streben keine "Geschäftsmodelle" an. Selbstversorger zeigen "Geschäftsmodellen" den Rücken.
Benutzeravatar
Webwiesel
 


Re: Trüffeln

Beitragvon dobi am Mo 13. Dez 2010, 00:32

Da setz ich doch eins drauf für die Bohnenkeimlinge. :bieni:

Voila.

http://www.zvab.com/basicSearch.do;jses ... or=&title=

gibts auch in Übersetzungen.

:bieni: :bieni: :bieni:
Benutzeravatar
dobi
 


Re: Trüffeln

Beitragvon Webwiesel am Mo 13. Dez 2010, 00:48

dobi hat geschrieben:Da setz ich doch eins drauf für die Bohnenkeimlinge. :bieni:


Neee, ausgerechnet du darfst mir die "Bohnenkeimlinge" nicht übel nehmen. Du verstehst ja was vom Fach und kannst nachvollziehen was ich meine. Es besteht auch für Selbstversorger das Wirtschaftssystem nach Angebot und Nachfrage fort....Ist ja nicht so als würde man durch reine Eigeninitiative eine neue Weltwirtschaftsordnung schaffen....Vielleicht irgendwann mal ?????
Benutzeravatar
Webwiesel
 


Re: Trüffeln

Beitragvon dobi am Mo 13. Dez 2010, 22:07

Hi,

ich nehm Dir nix übel :)

Ehrlich gesagt kannte ich die pikante Rechtslage in D gar nicht.
Klar kann ich mir denken wie das geht.

Warum du allerdings die Ansicht vertrittst, dass die Foris da nicht mitnaschen können sollen, entzieht sich meinem Verständnis.
Wenn jemand etwas nicht oder noch nicht kann, macht ihn/sie das nicht automatisch zum Stümper.

Sorry, da hab ich andere Ansichten.

:flag:

lg
dobi :bieni:
Benutzeravatar
dobi
 


Re: Trüffeln

Beitragvon Webwiesel am Di 14. Dez 2010, 00:07

dobi hat geschrieben:Hi,

ich nehm Dir nix übel :)

Ehrlich gesagt kannte ich die pikante Rechtslage in D gar nicht.
................................/......
Wenn jemand etwas nicht oder noch nicht kann, macht ihn/sie das nicht automatisch zum Stümper.
Sorry, da hab ich andere Ansichten.

:flag:

lg
dobi :bieni:


Meinte ich anders....Bin doch selbst "Stümper"....Bienenstümper z.B. und überhaupt.........

Die Trüffel gedeiht auch nicht überall wie man hier lesen kann:

http://www.drstuesser.de/index.php?id=543

Bislang hatte nur ein Gastwirt im Ahrtal das Sammelrecht und durfte wenige Trüffeln zubereiten und Trüffelgerichte verkaufen. Er hatte das "Schwarze Gold des Ahrtals" auch entdeckt. Das es nun dort auch einen Trüffelverein gibt, ist mir neu. Für was habe ich bei Kilopreisen bis 6000€ eigentlich zwei Hunde ? Verein hin, Verein her :aeug:
Benutzeravatar
Webwiesel
 


Re: Trüffeln

Beitragvon dobi am Di 14. Dez 2010, 00:24

:aeug:


http://www.faz.net/s/Rub9FAE69CECEA948E ... ntent.html

Wenn Du was findest, tun wir ein schönes österreichisches rot - weiss - rotes Mascherl dran :haha:
und machen halbe-halbe :haha:


lg
dobi
Benutzeravatar
dobi
 


VorherigeNächste

Zurück zu Pilze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast