Pilze 2019

(Sammeln, Bestimmen, Anbau etc.)
Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6118
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Pilze 2019

#51

Beitrag von 65375 » Sa 24. Okt 2020, 23:48

Steinpilze! Hab heute drei Steinpilze gesehen, recht klein, sehr fest, trotzdem schon angefressen; auch die Schnecken im Wald freuen sich über eine leckere Mahlzeit. Zwei hab ich mitgenommen und werde in den nächsten Tagen nochmal schauen, was sich tut.

Ansonsten nochmal Parasole und Champignons.
Wir haben zwar Corona, aber wir bleiben positiv! :daumen:

Unsre SV-Bib: http://tinyurl.com/l7x9773

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3758
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Pilze 2019

#52

Beitrag von si001 » So 25. Okt 2020, 06:20

Bei uns gibt es in diesem Jahr Unmengen Champignons. 3 minikleine Lärchenröhrlinge gab es im Wald und viele Langstieliger Knoblauchschwindlinge. Von den Knoblauchschwindlingen trockne und mahle ich nur die Stiele als Würzpulver.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Eule
Beiträge: 133
Registriert: So 8. Aug 2010, 19:06
Wohnort: Hunsrück

Re: Pilze 2019

#53

Beitrag von Eule » Di 27. Okt 2020, 21:46

65375 hat geschrieben:
Sa 24. Okt 2020, 23:48
Steinpilze! Hab heute drei Steinpilze gesehen, recht klein, sehr fest, trotzdem schon angefressen; auch die Schnecken im Wald freuen sich über eine leckere Mahlzeit. Zwei hab ich mitgenommen und werde in den nächsten Tagen nochmal schauen, was sich tut.

Ansonsten nochmal Parasole und Champignons.
Was hast Du denn mit den 2 Schnecken vor? ;)
Wir müssen für Parasol nicht in den Wald - wächst hier reichlich auf dem Grundstück :aeh: Aber im Wald gibt's dieses Jahr auffällig viele Fliegenpilze! :hmm:

Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6118
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Pilze 2019

#54

Beitrag von 65375 » Di 27. Okt 2020, 22:23

Hab dieses Jahr noch keinen einzigen Fliegenpilz gesehen.

Das mit den Schnecken war mal wieder dämlich formuliert. Ist mir schonmal fast genauso passiert, ts ts ts. Ich ess die nicht, nee, bäh.

Wenn ich im Wald bin, und die Parasole stehen da, nehm ich sie halt mit. Die Reste landen im Garten, in der Hoffnung, daß in meinem 100qm-Garten nächstes Jahr auch welche wachsen.
Wir haben zwar Corona, aber wir bleiben positiv! :daumen:

Unsre SV-Bib: http://tinyurl.com/l7x9773

Antworten

Zurück zu „Pilze“