Kirsche Sylvia trägt nicht

Antworten
Buddelbär
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Aug 2021, 10:38

Kirsche Sylvia trägt nicht

#1

Beitrag von Buddelbär » Fr 27. Aug 2021, 16:55

Hallo,
ich habe eine Kirsche, sie steht seit etwa 5 Jahren im Garten ca 4 Meter hoch, vor einem Gewächshaus im ersten Jahr konnte ich ganze zwei köstliche Kirschen ernten , aber dann gar nix mehr.
Da es jetzt schon mehrere Jahre geht können es ja nicht die Spätfröste sein.Ausserdem gehen die unteren Blätter immer kaputt, sie werden braun und löchrig. Sie setzt dann keine Früchte sondern eine zweite Welle Blätter an besonders im oberen Teil.

Kennt das Jemand und was könnte ich da machen?
Eine Ferndiagnose die ich in der Baumschule bekommen habe war der Windschutz, ich solle sie umpflanzen und näher an eine Hauswand etc setzen, funktioniert das?

catweazle13
Beiträge: 125
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 15:09

Re: Kirsche Sylvia trägt nicht

#2

Beitrag von catweazle13 » Fr 27. Aug 2021, 16:58

Gibt es einen Befruchter Baum in der Nähe der zur Sylvia paßt?

Hochstamm, Halbstamm oder Spindelbaum ?

Buddelbär
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Aug 2021, 10:38

Re: Kirsche Sylvia trägt nicht

#3

Beitrag von Buddelbär » Fr 27. Aug 2021, 17:48

Ursprünglich ne Säule die ich oben aufweiten lasse also irgendwie doch ne Spindel.
Hm... da sie am Anfang getragen hat vermutlich ja, außer jemand hat gerodet, allerdings wird im Herbst eh wieder etwas Obst angepflanzt dann kommt einfach ne zweite Sylvia hin.
Danke dir, da hab ich gar nicht dran gedacht.

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 9415
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Kirsche Sylvia trägt nicht

#4

Beitrag von emil17 » Fr 27. Aug 2021, 20:29

Buddelbär hat geschrieben:
Fr 27. Aug 2021, 17:48
dann kommt einfach ne zweite Sylvia hin.
Danke dir, da hab ich gar nicht dran gedacht.
Wenn die Sorte nicht selbstbefruchtend ist, nützt ein zweites Exemplar der gleichen Sorte gar nichts, denn es sind genetisch identische Pflanzen. Sie wurden ja durch Pfropfen vermehrt. Du musst eine andere Sorte nehmen, die vom Blühzeitpunkt her passt.
Es kann sein, dass die Sorte in deinem Klima nicht taugt und Pilzkrankheiten hat, die Symptome mit den Blättern deuten darauf hin. Nimm also lieber eine an deinem Ort bewährte Sorte, dann hast du wenigstens einen Baum der trägt.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

catweazle13
Beiträge: 125
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 15:09

Re: Kirsche Sylvia trägt nicht

#5

Beitrag von catweazle13 » Fr 27. Aug 2021, 22:59

Eine zweite Sylvia hilft nichts, ich habe mal schnell gegoogelt um zu sehen welche Sorten passen. Auf mehreren Seiten die die Sorte verkaufen sind auch passende Befruchtersorten angegeben. Einfach mal durchschauen welche dir gefallen/schmecken könnte.

Auf einer Seite wurde sogar geschrieben diese sei selbstfruchtbar.
Das wage ich allerdings zu bezweifeln.

Zum Testen könntest du während der Blüte mal Zweige eines anderen Kirschbaumes mit zeitgleichen Blüten in einem Eimer mit Wasser daneben stellen, falls der Neue noch nicht blühen mag.

z.B.
http://baumschule-kraemer.de/german/tip ... bellen.htm

Buddelbär
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Aug 2021, 10:38

Re: Kirsche Sylvia trägt nicht

#6

Beitrag von Buddelbär » Sa 28. Aug 2021, 06:52

Guten Morgen,
In der Baumschule steht eine , also sollte sie ja mit dem Klima prinzipiell zurecht kommen, dachte ich.
Auf dem Beiblatt stand auch Selbstfruchtend imho mit der Bemerkung dass der Ertrag grösser sei bei Fremdbefruchtung, aber dass gleich gar nichts mehr kommt, plus die Sache mit den kaputten Blättern im unteren Bereich, da mach ich mir halt Gedanken.

Antworten

Zurück zu „Kern- und Steinobst“