Wollläuse

Wollläuse

Beitragvon Maeusezaehnchen am Di 8. Jan 2019, 13:02

Meine Zitrusbäumen die wie immer um diese Jahreszeit im Esszimmer stehen (hab keinen kühlen Wintergarten und Keller ist zu finster)
Leider haben sie Wollläusen unterschlupf gegeben.
Ich will nicht mit den in den Geschäften üblichen Giftkeulen zuschlagen, da ja einiges an Früchten drauf sind und diese dann nicht mehr zum Essen wären.
Habt ihr einen Tip, wie ich die Plagegeister ohne Gift wieder los werde?
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1920
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Re: Wollläuse

Beitragvon Maisi am Di 8. Jan 2019, 13:24

Speziell mit Wolläusen hab ich keine Erfahrung, aber gegen Blattläuse sprüh ich immer ne Mischung aus Wasser und Natron, funktioniert gut.
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.
Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 1381
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee


Re: Wollläuse

Beitragvon Maeusezaehnchen am Di 8. Jan 2019, 20:17

Hast du vieleicht ein ungefähres Mischungsverhältnis?
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1920
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Re: Wollläuse

Beitragvon Maisi am Di 8. Jan 2019, 21:19

Auf nen Liter Wasser etwa 1 Teelöffel Natron. Muß man nur gründlich verrühren, damit sich das Natron auflöst und nicht den Sprüher verstopft. Hat bei meinen Rosen auch schon gut gegen Mehltau gewirkt. Halt ein paar Tage hintereinander wiederholt.
Hühner sind nicht dumm, sie entbehren nur jeglicher Logik.
Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 1381
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee


Re: Wollläuse

Beitragvon Kirschkernchen am Mi 9. Jan 2019, 13:34

Wenn das nicht hilft, würde ich einfach nochmal versuchen 3mal täglich Wasser mit einem Schuß Spüli drauf zu sprühen. Ob das deine Wollaus vertreibt, weiß ich nicht, aber meine verschiedenen Sorten Standard-Läuse vertreibt es bei den Zimmerpflanzen etwa nach 3-4 Tagen.
Benutzeravatar
Kirschkernchen
 
Beiträge: 362
Registriert: Di 9. Jun 2015, 17:25
Wohnort: Hügel



Zurück zu Schädlinge und Krankheiten erkennen und bekämpfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast