Zaunwinde im Kompost... was kann man machen?

Re: Zaunwinde im Kompost... was kann man machen?

Beitragvon ina maka am Do 3. Mai 2018, 08:19

Specki hat geschrieben:Ich komm wirklich zu fast garnix. Unsere zwei kleinen Kids halten uns dermaßen auf Trab


Die Kinder sind zu klein, um den Haufen umzusetzen?
Meine kleinen haben Spaß an sowas - sie suchen auch liebend gerne nach Regenwürmern in der Erde, vielleicht gefiehlen ihnen die langen weißen Windenwurzeln? :hmm:
(sind aber glaube ich giftig, also vielleicht doch besser nicht - weiß grad nicht, wie alt deine sind, sorry)

Specki hat geschrieben:Noch ne Frage, weil vorhin von blühen gesprochen wurde. Wie vermehrt sie sich da?


Da wurzelt auch jedes Stengelstückchen recht schnell an.
Wenn sie schon im Kompost sind, weiß ich leider auch nicht, was man tun könnte.
Vorher schneide ich sie immer wieder mit einer Schere ab und hänge sie über den Zaun, bis sie mausetot sind. Irgendwann werden sie dann weniger. Die wachsen bei mir aber auch nur am Gartenzaun, komisch - wieso eigentlich?
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 9304
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Zaunwinde im Kompost... was kann man machen?

Beitragvon mot437 am Do 3. Mai 2018, 08:31

beim umsetzen komen die entweder automatisch ganz nach unten wo sie kwasi ferstiken
aber wen man welche siet ist es gut die mit nem eimer abzusameln ohne hundert teile draus zu stechen und erst fertroknen zu lasen befor man sie wider dem kompost zugiebt
aber keine angst die sind nur oben drin also keine neferending story
hab im moment im grosen tunel ne infasion die steche ich auch nach bis nach wen ich sie sehe
Sei gut cowboy
Benutzeravatar
mot437
 
Beiträge: 6312
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Wohnort: annaburg
Familienstand: ledig


Re: Zaunwinde im Kompost... was kann man machen?

Beitragvon mot437 am Do 3. Mai 2018, 08:34

mein erster garten den ich ferwildert übernam hate so fiele dafon das ich eimerweise schöne wurtzeln hate
hab mier gemüesewein dafon gemacht
nimand konte den fon weiswein unterscheiden
Sei gut cowboy
Benutzeravatar
mot437
 
Beiträge: 6312
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Wohnort: annaburg
Familienstand: ledig


Re: Zaunwinde im Kompost... was kann man machen?

Beitragvon greymaulkin am Fr 4. Mai 2018, 09:49

Also, DAS ist mal ne Aussage :)
Ich hab die nämlich auch im hinteren Kompostbeet, wuchern mir von da aus die dahinterstehenden Johannisbeeren zu. :sauenr_1:
Aber wenn ich da Wein draus machen kann, dann nehme ich den Kampf nochmal auf.
Danke, Tom.

Gruß, Bärbel
Benutzeravatar
greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b


Re: Zaunwinde im Kompost... was kann man machen?

Beitragvon greymaulkin am Fr 4. Mai 2018, 09:50

Ich nochmal.
Welche Hefe hast du genommen?
Soll ja dann auch schmecken.

Gruß, Bärbel
Benutzeravatar
greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b


Re: Zaunwinde im Kompost... was kann man machen?

Beitragvon ina maka am Fr 4. Mai 2018, 10:46

joooooo - ich bin da ja aus Prinzip nicht so heikel, was "leicht giftig" angeht :mrgreen:

Die Zaunwinde ist in allen Pflanzenteilen leicht giftig. Sie enthält unter anderem einen Stoff, der leicht halluzinogen wirkt. Zaunwinden gelten deshalb als nicht essbar.


zum Beispiel https://www.gartenjournal.net/zaunwinde-essbar
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 9304
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Zaunwinde im Kompost... was kann man machen?

Beitragvon Minze am Fr 4. Mai 2018, 12:15

mot437 hat geschrieben:mein erster garten den ich ferwildert übernam hate so fiele dafon das ich eimerweise schöne wurtzeln hate hab mier gemüesewein dafon gemacht nimand konte den fon weiswein unterscheiden


Na dann

Die Zaunwinde ist in allen Pflanzenteilen leicht giftig. Sie enthält unter anderem einen Stoff, der leicht halluzinogen wirkt. Zaunwinden gelten deshalb als nicht essbar.


wundert es mich nicht, daß niemand den Gemüsewein von Weißwein unterscheiden konnte :lol:
Liebe Grüße
Minze
Benutzeravatar
Minze
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1902
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Zaunwinde im Kompost... was kann man machen?

Beitragvon mot437 am Fr 4. Mai 2018, 21:40

also weder haluzinationen noch giftigkeit wurde von mier bemerkt bei genus fon einem kleinen weisweinglas pro trinken als medizin
aber das heist nicht das andere nicht feinfüliger reagieren könten
welche hefe weis ich nicht mer
Sei gut cowboy
Benutzeravatar
mot437
 
Beiträge: 6312
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Wohnort: annaburg
Familienstand: ledig


Re: Zaunwinde im Kompost... was kann man machen?

Beitragvon greymaulkin am Fr 4. Mai 2018, 22:33

Stellt euch nicht so an.
Um die Ecke ist der https://wald-frieden.de/hai-in-den-mai/ ... -mai-2018/. Da dürfte Gemüsewein, selbst wenn halluzinogen, noch das Harmlosteste sein :oma:

Schade, wäre eine gute Verwendung gewesen :lala: ,
Bärbel
Benutzeravatar
greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b


Re: Zaunwinde im Kompost... was kann man machen?

Beitragvon Fred am Fr 25. Mai 2018, 23:01

Wenn man so thermisch kompostiert, daß sich der Kompost auf 55°C (+/-5) erwärmt, und so umgesetzt wird, daß alles Material mal in der Mitte war, und diese Temperatur für mind. 3 Tage erreicht hat, dann sind Unkrautsaamen etc alle neutralisiert. In Gärtnereien wird der Kompost erhitzt, sog. dämpfen, um diesen Effekt zu erreichen.
Ist der Kompost jetzt durch, kann man sich überlegen, die Hühner darauf loszulassen. Die scherren Kompost gerne und Picken alles fressbare raus, was sie erreichen können.
Benutzeravatar
Fred
 
Beiträge: 784
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 02:04


Vorherige

Zurück zu Schädlinge und Krankheiten erkennen und bekämpfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste