Ameisen vertreiben

Re: Ameisen vertreiben

Beitragvon ina maka am Fr 4. Aug 2017, 15:36

Die fressen sie nicht, sondern knipsen sie nur ab knapp über der Erde.


gibt es dazu irgendein Video oder Foto oder etwas mehr Text dazu im Netz?
ich hab nichts gefunden und finde das jetzt wirklich sehr erstaunlich!
bin neugierig, sorry! :aeh:
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 10034
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Ameisen vertreiben

Beitragvon Thomas/V. am Fr 4. Aug 2017, 18:13

ist nur eigene Beobachtung
anfangs dachte ich, es wären Schnecken, aber dann hab ich mal frühmorgens genau hin gesehen und kleine Ameisen dort nagen gesehen, anschließend sah die Pflanze genau so aus, wie ich es vorher schon gesehen hatte, 1cm überm Boden abgeknickt und verwelkt
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!
Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet


Re: Ameisen vertreiben

Beitragvon Pastinake am Do 24. Aug 2017, 21:33

Ich finde das auch recht erstaunlich und habe noch nie beobachtet, daß Gemüse von Ameisen gefressen wurde?! Allerdings verwende ich ja auch zig Schneckenringe. Vielleicht hält das die Ameisen ja auch ab ...
Ich habe dank sandigem Boden Unmengen von Ameisen in meinem Garten, verschiedenste Arten. Und Grünspechte. :)
Das einzige, wo ich die Ameisen bekämpfe ist, wenn sie die Schwarzen Bohnenläuse an meinem Dicken Bohnen züchten. Dann sprühe ich 2x hintereinander Wermuttee und das Problem ist verschwunden. Und im Haus brauche ich sie natürlich auch nicht!
Ansonsten halte ich sie bei mir eher für nützlich. Als ich täglich an meinen Spargelpflanzen orangene Spargelkäfer zerdrückt habe, hat es 1 Sekunde gedauert und es war eine Ameise da und hat den toten Käfer abtransportiert. Perfekte Teamarbeit! :mrgreen:
Und sie haben anscheinend in meinem Garten auch für die großzügige Verteilung von den Ananaskirschensamen gesorgt, die sie sehr lieben.
Winterlinge tauchen auch an den unmöglichsten Stellen bei mir auf.
Allerdings war ich sehr verwundert, daß unter meinen beiden Speick-Lavendel-Pflanzen jeweils ein Ameisennest zu finden ist.

Ich würde es mit Wermuttee probieren. Vielleicht reicht ja auch nur Zimt?

Hier habe ich was über Schaden und Nutzen der Ameisen gefunden:
https://www.krautundrueben.de/was-tun-w ... tig-werden
Benutzeravatar
Pastinake
 


Re: Ameisen vertreiben

Beitragvon sormthe94 am Mi 29. Nov 2017, 19:00

Super Tipp mit dem Mischen von Backpulver und Zimtpulver. Ich werde es nächstes Jahr auch mal testen. :)
Benutzeravatar
sormthe94
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 28. Nov 2017, 14:41


Re: Ameisen vertreiben

Beitragvon Pitu am Di 18. Jun 2019, 23:00

Ich lese gerade ein sehr interessantes Gartenbuch aus dem Jahr 1948. Und da steht u.a. zum Thema Ameisen drin:
"Tomatenblätter über den Haufen ausgelegt vertreibt die Tiere."
Das werde ich mal in meinen Erdbeerkastenbeeten ausprobieren, weil ich im Moment genug Geiztriebe habe.

Und: "Ebenso hilft es, den stark mit Ruß überschütteten Bau gründlich durcheinander zu rühren."

Im Allgemeinen lasse ich die Ameisen ja in Frieden leben - auch wenn ich öfter mal attackiert werde (die kleinen orangenen sind da besonders leicht reizbar).
Aber bei den Erdbeeren nerven sie mich schon. Es ist deprimierend, eine anscheinend makellose Erdbeere zu pflücken und dann festzustellen, daß sie komplett hohl ist, weil die Schnecken, Ameisen und Asseln schneller waren. :nudel:
Benutzeravatar
Pitu
 
Beiträge: 902
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17


Re: Ameisen vertreiben

Beitragvon Specki am Mi 19. Jun 2019, 07:13

sormthe94 hat geschrieben:Super Tipp mit dem Mischen von Backpulver und Zimtpulver. Ich werde es nächstes Jahr auch mal testen. :)


Sorry, aber das macht wenig Sinn.

Backpulver tötet sie ja, wenn sie es Essen. Und Zimt vertreibt sie aber. Also werden sie das Backpulver nicht essen, wenn Zimt dabei ist (vermute ich mal).

Deswegen entweder Backpulver (mit Zucker gemischt) oder nur Zimt.

So stell ich mir das zumindest am sinnvollsten vor.

Bei mir hat jetzt geholfen Zimt um die befallenen Pflanzen zu streuen und Backpulver/Zucker-Gemisch über den Ameisenhaufen. Danach waren es rapide weniger.

Gruß
Specki
Benutzeravatar
Specki
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 991
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet


Re: Ameisen vertreiben

Beitragvon Teetrinkerin am Mi 19. Jun 2019, 08:37

Ich habe die Tage ein Video auf youtube gesehen, da wurde Grieß mit Zimt vermischt empfohlen. Das auf die Ameisenhaufen streuen und sie verschwinden.

An sich stören mich Ameisen wenig, aber dieses Jahr sind es echt jede Menge, die im Garten unterwegs sind. Ein, zwei Stellen gibt es, wo sie wirklich sehr störend sind, ansonsten dürfen sie bleiben, wo sie sind.
Benutzeravatar
Teetrinkerin
 
Beiträge: 488
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59


Re: Ameisen vertreiben

Beitragvon Minze am Mi 19. Jun 2019, 10:03

Zwei Jahre später kann ich vermelden, daß Kupfer in den Beeten doch hilfreich ist, es dauert eben seine Zeit und wirkt nicht schnell. Ich habe 2017 aus Kupferresten Streifen geschnitten und in die Beete gesteckt. Im Gewächshaus sind keine mehr, die Tomaten durften dieses Jahr ungestört wachsen und in den Hochbeeten lassen sie die Pflanzen auch in Ruhe, es sind aber noch welche da.
Liebe Grüße
Minze
Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 1959
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Ameisen vertreiben

Beitragvon Pitu am Mi 19. Jun 2019, 12:22

Hm, ich hab auf den Rändern der Kastenbeete Kupferband wegen den Schnecken. Die Schnecken hält es bei mir ab von den Erdbeeren.
Aber die Ameisen nicht. Die krabbeln da fröhlich drauf rum. Kann aber auch anders wirken, wenn das Kupferblech in der Erde ist ... :hmm:
Benutzeravatar
Pitu
 
Beiträge: 902
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17


Re: Ameisen vertreiben

Beitragvon Minze am Mi 19. Jun 2019, 17:27

Pitu hat geschrieben:Kann aber auch anders wirken, wenn das Kupferblech in der Erde ist ... :hmm:


Davon gehe ich doch mal aus, die Blechstreifen stecken in der Erde, auf den qm ca. 10 Streifen. Wie geschrieben hat es gedauert, aber dieses Jahr ist alles prima.
Liebe Grüße
Minze
Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 1959
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin
Familienstand: glücklich verheiratet


VorherigeNächste

Zurück zu Schädlinge und Krankheiten erkennen und bekämpfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast