Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon Olaf am Mi 10. Mai 2017, 08:49

Naja, so wie ich es verstehe: Unter geeigneten Bedingungen ja, die Sporen landen ja wieder in der Rinde. Unter -für den Pilz- ungeeigneten Bedingungen, also z.B, kein Regen können die aber nächstes Jahr die Knospen nicht infizieren.
Mit dem gelutschten Drops meinte ich aber hauptsächlich, dass der Befall dieses Jahr nicht mehr zu stoppen ist.
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13556
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon bielefelder13 am Mi 10. Mai 2017, 09:40

Ja, danke Olaf. Mir geht es ja auch schon um das nächste Jahr und vor allem um den Erhalt des Baumes. Dieses Jahr ist eben nichts. :bang:
Fang nie an aufzuhören. Höre niemals auf Anzufangen.
Benutzeravatar
bielefelder13
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 768
Registriert: Do 3. Mär 2016, 09:03
Wohnort: Bielefeld
Familienstand: ledig


Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon becks am Do 11. Mai 2017, 17:49

na Hauptsache die nächsten Jahre, mein Bäumchen ist (sowieso Zwerg, aber auch so) noch eher klein :)

danke, dann bin ich beruhigt.
Benutzeravatar
becks
 
Beiträge: 218
Registriert: Do 15. Mai 2014, 23:13
Familienstand: kompliziert


Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon Gartenzwerg am Di 16. Mai 2017, 20:03

Was mir immer ein bisschen hilft: Die ersten befallenden Blätter abpflücken und in den Hausmüll endsorgen. DIe nächsten Blätter kommen denn ohne Krankheit neu.


MFG Jan
Benutzeravatar
Gartenzwerg
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 335
Registriert: Di 22. Okt 2013, 16:44
Familienstand: Single


Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon Akopalüze am Mo 25. Feb 2019, 19:26

Wie hier schon erwähnt wurde soll Knoblauch gegen die Kräuselkrankheit helfen.
Hier ein Video dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=PkIs3zwjYJY
(Da gibt es auch andere gute Videos zum Thema Obstbaumschnitt usw.)

Zusammengefasst:

50g gehackten Knoblauch mit 500ml kaltem Wasser mischen und kurz aufkochen. Eine Stunde ziehen lassen und unverdünnt aufsprühen.
Wichtig ist, dass das zum Zeitpunkt des Knospenschwellens stattfindet.
Bei meinen Pfirsichen dürfte das ziemlich genau jetzt der Fall sein.
Ich probiere das morgen mal aus.
Benutzeravatar
Akopalüze
 
Beiträge: 445
Registriert: So 3. Nov 2013, 18:05
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet


Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon Gartenland am Do 25. Apr 2019, 12:58

Ich kämpfe bei meinen Pfirsichbäumchen auch jedes Jahr wieder gegen die Kräuselei :sauenr_1: . Zur Zeit besitze ich ca 40 aus Kernen gezogene Bäume von denen seit letztem Jahr die ersten tragen. Festgestellt habe ich, daß die rotlaubigen Sorten weit weniger empfindlich sind.Mal ein paar einzelne Kräuselblätter und das wars. In meiner Nachbarschaft stehen 2 große , alte Pfirsichbäumen die gut tragen obwohl sie nicht gepflegt werden. An denen hab ich noch nie ein kräuselndes Blatt gesehen. Im Sommer werde ich dort mal Kerne betteln gehen.
Ansonsten scheint gegen diesen Pilz kein Kraut gewachsen.
Benutzeravatar
Gartenland
 
Beiträge: 105
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 18:00


Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon kaulli am Do 25. Apr 2019, 16:54

Ich würde dem Baum etwas Bor geben. Beeren, Trauben und Pfirsiche mögen Bor, vielleicht wird er deshalb krank, wenn ihm das fehlt.
Liebe Grüße Kaulli
_______________________________________________________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Einstein)
Benutzeravatar
kaulli
 
Beiträge: 323
Registriert: Fr 17. Okt 2014, 14:04
Wohnort: Steiermark
Familienstand: verheiratet


Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon Hildegard am Do 25. Apr 2019, 21:56

Meiner bekommt einen Guß mit Zinnkrauttee ..hilft bis jetzt und EM.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)
Benutzeravatar
Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1627
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich


Vorherige

Zurück zu Schädlinge und Krankheiten erkennen und bekämpfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste