Kresse im Sprossensieb - Schimmel oder Mikrowurzeln

Antworten
kayleigh71
Beiträge: 3
Registriert: Do 27. Okt 2022, 09:39

Kresse im Sprossensieb - Schimmel oder Mikrowurzeln

#1

Beitrag von kayleigh71 » Do 27. Okt 2022, 10:07

Hallo zusammen!

Ich benötige einmal Hilfe.

Ich habe vor einiger Zeit das Ziehen von Sprossen im Sprossensieb entdeckt. Bislang habe ich immer Kresse gezogen.

Das hat auch immer geklappt, zumindest bis zum letzten Mal. Da hat sich an den Wurzeln so ein "Flausch" gebildet. Beim ersten Mal dachte ich natürlich an Schimmel und ich habe dann alles entsorgt. Nun habe ich das wieder und bin beim googeln auf die sog. Faserwurzeln gestoßen. Ich bin unsicher und würde gerne Eure Meinung hören. Daher habe ich ein paar Fotos angehängt.

An der Oberfläche ist nichts von dem Flausch zu sehen.

Vielen Dank vorab.

LG Carsten
Dateianhänge
IMG_20221027_094134.jpg
IMG_20221027_094134.jpg (118.14 KiB) 622 mal betrachtet
IMG_20221027_095656.jpg
IMG_20221027_095656.jpg (75.76 KiB) 622 mal betrachtet
IMG_20221027_095321.jpg
IMG_20221027_095321.jpg (118 KiB) 622 mal betrachtet

sybille
Beiträge: 3994
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Kresse im Sprossensieb - Schimmel oder Mikrowurzeln

#2

Beitrag von sybille » Do 27. Okt 2022, 17:19

Das sind Würzelchen die nach Nahrung und Wasser suchen.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

kayleigh71
Beiträge: 3
Registriert: Do 27. Okt 2022, 09:39

Re: Kresse im Sprossensieb - Schimmel oder Mikrowurzeln

#3

Beitrag von kayleigh71 » Do 27. Okt 2022, 19:52

Glaube ich auch, bin nur ein bisschen unsicher...

Grünlilie
Beiträge: 78
Registriert: So 12. Jan 2020, 22:06

Re: Kresse im Sprossensieb - Schimmel oder Mikrowurzeln

#4

Beitrag von Grünlilie » Fr 28. Okt 2022, 09:31

Hallo Carsten, ich bin mir ziemlich sicher, dass das kleine verzweigte Wurzeln sind, kein Schimmel. Du würdest es sehen (grau oder braun) und / oder riechen (muffelig, verdorben) können. Nach meiner Erfahrung zeigt sich Schimmel auch oft an den Keimlingen selbst und dann erst an den Wurzeln.

Ich habe schon viel mit verschiedensten Sprossen herumexperimentiert. Im Kressesieb, im Sprossenglas, in Erde gezogen. Leider hatte ich immer viele Probleme mit früher oder später einsetzendem Schimmel. Am besten hat es eine Weile in Kokoserde geklappt, dann gab's da auch immer häufiger Schimmel. Inzwischen habe ich aufgegeben.
Viele Grüße
Christina

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2193
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: in der teutonischen Zivilisation, aber fast nie dort....

Re: Kresse im Sprossensieb - Schimmel oder Mikrowurzeln

#5

Beitrag von strega » Sa 29. Okt 2022, 13:35

das sind definitiv Wurzeln.......

alle Pflanzen brauchen Wurzeln, irgendwie, sogar Kresse, obwohl das ja so hübermodern is derzeit....................

Eschenfelder Kressesiebe helfen da echt, Kresse im Glas ziehen zu wollen mit anderen Sprossen, das ist eher eine Fehlentscheidung
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2193
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: in der teutonischen Zivilisation, aber fast nie dort....

Re: Kresse im Sprossensieb - Schimmel oder Mikrowurzeln

#6

Beitrag von strega » Sa 29. Okt 2022, 13:37

und mensch muss Sprossen natürlich durchspülen, dann schimmelts auch nicht normalerweise
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

kayleigh71
Beiträge: 3
Registriert: Do 27. Okt 2022, 09:39

Re: Kresse im Sprossensieb - Schimmel oder Mikrowurzeln

#7

Beitrag von kayleigh71 » Sa 29. Okt 2022, 14:13

Danke für Eure Antworten. Bin jetzt halbwegs überzeugt, dass es Wurzeln sind. :)

Ferry
Beiträge: 352
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 08:40

Re: Kresse im Sprossensieb - Schimmel oder Mikrowurzeln

#8

Beitrag von Ferry » Sa 29. Okt 2022, 21:56

Schimmel würdest du schmecken!

Antworten

Zurück zu „Schädlinge und Krankheiten erkennen und bekämpfen“