Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon Olaf am Mi 10. Mai 2017, 08:49

Naja, so wie ich es verstehe: Unter geeigneten Bedingungen ja, die Sporen landen ja wieder in der Rinde. Unter -für den Pilz- ungeeigneten Bedingungen, also z.B, kein Regen können die aber nächstes Jahr die Knospen nicht infizieren.
Mit dem gelutschten Drops meinte ich aber hauptsächlich, dass der Befall dieses Jahr nicht mehr zu stoppen ist.
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
Moderator
 
Beiträge: 12966
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon bielefelder13 am Mi 10. Mai 2017, 09:40

Ja, danke Olaf. Mir geht es ja auch schon um das nächste Jahr und vor allem um den Erhalt des Baumes. Dieses Jahr ist eben nichts. :bang:
Fang nie an aufzuhören. Höre niemals auf Anzufangen.
Benutzeravatar
bielefelder13
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 661
Registriert: Do 3. Mär 2016, 09:03
Wohnort: Bielefeld
Familienstand: ledig


Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon becks am Do 11. Mai 2017, 17:49

na Hauptsache die nächsten Jahre, mein Bäumchen ist (sowieso Zwerg, aber auch so) noch eher klein :)

danke, dann bin ich beruhigt.
Benutzeravatar
becks
 
Beiträge: 219
Registriert: Do 15. Mai 2014, 23:13
Familienstand: kompliziert


Re: Kräuselkrankheit Pfirsichbaum

Beitragvon Gartenzwerg am Di 16. Mai 2017, 20:03

Was mir immer ein bisschen hilft: Die ersten befallenden Blätter abpflücken und in den Hausmüll endsorgen. DIe nächsten Blätter kommen denn ohne Krankheit neu.


MFG Jan
Benutzeravatar
Gartenzwerg
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 235
Registriert: Di 22. Okt 2013, 16:44
Familienstand: verliebt


Vorherige

Zurück zu Schädlinge und Krankheiten erkennen und bekämpfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast