Jurten Selbstversorger

andrea

Re: Jurten Selbstversorger

#11

Beitrag von andrea » Fr 10. Dez 2010, 11:35

Hallo hier einige Bilder von unserer Jurte
Liebe Grüße Andrea
P1060021.JPG
P1060021.JPG (90.53 KiB) 1741 mal betrachtet
004.JPG
004.JPG (118.95 KiB) 1741 mal betrachtet
DSC00385.JPG
DSC00385.JPG (40.08 KiB) 1741 mal betrachtet

Liv
Beiträge: 55
Registriert: So 22. Aug 2010, 10:56

Re: Jurten Selbstversorger

#12

Beitrag von Liv » Fr 10. Dez 2010, 12:09

Hi Andrea,
sieht super aus! Da könnte man direkt neidisch werden :)

Ich wünsche euch eine gute Zeit.
LG
Liv

Benutzeravatar
Margit
Beiträge: 562
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 20:01
Wohnort: Vor den Toren Wiens
Kontaktdaten:

Re: Jurten Selbstversorger

#13

Beitrag von Margit » Fr 10. Dez 2010, 14:49

Herrlich - ein kleines Paradies!

LG, Margit
Mein Blog: http://www.wachsenundwerden.at
-------------------------------------------------------------------
Wissen ist etwas anderes als Weisheit.(Wolf-Dieter Storl)

Linde
Beiträge: 39
Registriert: Di 21. Sep 2010, 23:10

Re: Jurten Selbstversorger

#14

Beitrag von Linde » Sa 25. Dez 2010, 04:46

Liebe Andrea,

ich finde das RICHtiG interessant, wie Ihr lebt und so unglaublich hübsch habt Ihr alles gemacht.
Ich habe mir auch Eure Seite angeguckt. Da gibt es sehr viel, das ich von Euch lernen kann.

Herzliche Grüße Linde, leider von einer ganz anderen Ecke - hoher Norden
Ich begreif auch nichts, aber auf höherem Niveau als eine Fliege.

Benutzeravatar
Spottdrossel
Beiträge: 2714
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 10:15
Wohnort: Alsfeld
Kontaktdaten:

Re: Jurten Selbstversorger

#15

Beitrag von Spottdrossel » Sa 25. Dez 2010, 11:33

Ich muß jetzt mal ganz dumm fragen - bei "Jurte" habe ich mir bisher immer ein eher kleines Zeltdings wie bei den Mongolen vorgestellt.
Was ich bei euch sehe, sieht ziemlich schick und auch nicht ganz winzig aus - ist das nicht sogar größer als ein großes Campingzelt?
Daher die Frage: wo ist jetzt der Vorteil der Jurte gegen ein Häuschen? Die Möglichkeit, weiterziehen zu können? (Wobei das ja aufgrund der Genehmigungstricks auch nicht so einfach ist)
Und wie klappt das mit den starken Stürmen in den letzten Jahren?
Hühner sind auch nur Menschen...
http://www.spottdrossel.net

Sagisdorfer

Re: Jurten Selbstversorger

#16

Beitrag von Sagisdorfer » Sa 25. Dez 2010, 12:15

Jurten können groß sein.
Dschingis Khan hat mit seinen 20 (oder 30?) Frauen in einer gewohnt :kaffee:

Andrea, schöner Garten und Jurte, kann sich so mancher eine Scheibe abschneiden!

roland
Beiträge: 1404
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:09

Re: Jurten Selbstversorger

#17

Beitrag von roland » Sa 25. Dez 2010, 12:46

Hi,
das Forum is einfach zu gross - ich hat diesen Beitrag total vergessen.
Danke für die Bilder!
Wenn du wieder aus dem Weihnachtstrubel (so ihr den überhaupt habt ;) ) raus bist, würde mich interressieren, warum Du das Jurtenprinzip von Claudius nicht für hier geeignet hältst(hab da ja son Verdacht). Ich will mir nämlich auch so eine bauen. Allerdings nur als Ferienwohnung und nach dem Hausbau als Wohnzimmer/Schlafzimmer.

Neugierig, wie ich bin, würde mich auch die inneneinrichtung interessieren, die Raumaufteilung und so. Wie macht ihr das mit Kochen, Bad, ect. Würde mich sehr über weitere Infos freuen (vieleicht per PN, wenns sonst zu persönlich wird? :daumen: )

Roland

Spirit

Re: Jurten Selbstversorger

#18

Beitrag von Spirit » Sa 25. Dez 2010, 22:24

Liebe Andrea!

Na das sieht ja toll aus! :daumen:

Ich wohn in der Nähe von Dir, dürfte ich mir das mal in natura angucken?

Liebe Grüße
Spirit

andrea

Re: Jurten Selbstversorger

#19

Beitrag von andrea » So 26. Dez 2010, 20:15

Hallo an Alle die so nett geantwortet haben! Versuch mal ein paar Fragen zu beantworten. Unsere Jurte hat einen Durchmesser von 6 Metenr (ca. 30 m2). Wir haben nur unser Bad (Fertigduschkabine) und WC (Kübelkomposttoilette) abgetrennt, sonst ist alles ein Raum. Viele Bilder von Jurten und Raumaufteilung und Einrichtung gibts auf der Webseite von pacific yurts (yurts.com). Der Wind war absolut unproblematisch, diese Art von Jurten halten eine Windgeschwindigkeit von über 200 kmh aus. Wegen der Jurten von Claudius Kern (nur meine ganz persönliche Meinung) ist die Dämmung, sehe ein Problem mit der Feuchtigkeit, daher Schimmelbildung. Die Strohballenjurte ist sicher eine gute Lösung, für uns ist aber auch die Flexibilität ein Thema, daher haben wir uns für eine Jurte mit Scherengitter entschieden die in einem Tag abzubauen ist. Freue mich über alle die uns besuchen möchten, oder weitere Fotos von der Innenansicht , bitte per PN kontaktieren. Liebe Grüße Andrea

Benutzeravatar
Amigo
Beiträge: 115
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:29
Wohnort: sudl.Wendekreis

Re: Jurten Selbstversorger

#20

Beitrag von Amigo » So 26. Dez 2010, 20:47

Hola Andrea ,

mal eine Frage in die andere ( Temperatur ) Richtung .

Wie schaut es denn klimatechnisch so im Sommer aus ?

Bei sagen wir mal , Moment , :mrgreen: 35 Grad im Schatten ?

lg

Amigo
.
Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland !

Antworten

Zurück zu „Vorstellrunde“