Gesponnen und verstrickt

hier wird gesponnen
Sabi(e)ne
Beiträge: 8711
Registriert: Di 3. Aug 2010, 16:34
Wohnort: Weserpampa

Re: Gesponnen und verstrickt

#51

Beitrag von Sabi(e)ne » Mo 2. Dez 2013, 14:00

Hallo, Maria,
Alpaka pur leiert aber gestrickt ziemlich, und ist extrem warm - m.M.n. nur was für trocken-kalte Tage draußen. Gewebt trägt es sich viel besser.
Angora vom Kaninchen ist pur auch nicht der Hit, die Haare sind einfach zu glatt, um den Drall zu halten - deshalb fusselt es ja.

Bei den Ziegen finde ich Kaschmir zwar eine tolle Faser, aber das rubbelt sich als Pullover für meinen Geschmack zu schnell durch für die ganze Arbeit, das nehme ich lieber für Tücher.
Mohair glänzt zwar göttlich, aber es piekt mich auf der Haut wie nix gutes - ich hatte mal einen mit Nadelstärke 12 quergestrickten Regenbogenpullover, den hab ich keine 10 mal getragen, obwohl er supergut aussah. Aber es piekte noch durchs T-Shirt darunter..

Ich spinne gern mit Mischungen wie Seide mit Tierhaar, das fusselt dann durch die Seide nur wenig bis gar nicht, und 20-25% Seide reichen dafür.
Vielleicht wäre das was dich?
I love life. And it loves me right back.
And resistance is fertile. :-)

Words are no substitute for actions...

Benutzeravatar
Waldläuferin
Beiträge: 1502
Registriert: Do 5. Aug 2010, 14:58
Wohnort: da, wo die Häuser am höchsten sind

Re: Gesponnen und verstrickt

#52

Beitrag von Waldläuferin » Sa 1. Mär 2014, 14:26

Hallo,
habe die mit Walnuss gefärbte Wolle (gekaufte Wolle) nun verstrickt:
Socken.jpg
Socken.jpg (41.53 KiB) 1395 mal betrachtet
Die Socken haben keine eingebaute Ferse, das Garn dehnt sich durch den Spiraleffekt. Die Ferse ist evtl., nicht sehr haltbar, aber die Socken sind sehr einfach zu stricken.
Bündchen, dann 4 Maschen rechts, 4 Maschen links. Das für 4 Reihen durchhalten. Dann die Vierergruppe um eine Masche nach links versetzen. Wieder 4 Reihen so stricken. usw bis zum Abschluss.
Viel Spaß
Waldläuferin
Fertig ist besser als perfekt.

Sabi(e)ne
Beiträge: 8711
Registriert: Di 3. Aug 2010, 16:34
Wohnort: Weserpampa

Re: Gesponnen und verstrickt

#53

Beitrag von Sabi(e)ne » Sa 1. Mär 2014, 14:31

Schick! Auf meinem Bildschirm sieht das sehr edel nach "altes Gold" aus - wie siehst du es?
I love life. And it loves me right back.
And resistance is fertile. :-)

Words are no substitute for actions...

Benutzeravatar
ahora
Beiträge: 3462
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:01
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: spanien

Re: Gesponnen und verstrickt

#54

Beitrag von ahora » Sa 1. Mär 2014, 18:28

Hallo Waldläuferin,

die sehen ja klasse aus, als hättest du Wolle zu Gold gestrickt. Die glänzen so schön, hast du noch was zu den Walnussschalen dazugegeben?

lg P

Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1759
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Gesponnen und verstrickt

#55

Beitrag von Lehrling » Sa 1. Mär 2014, 21:31

@waldläuferin

tolle Farbe! schöne Socken!
wenn du die Socken nach dem Ausziehen einmal in die Länge reckst, sollten sich die Maschen doch wieder mehr in die Länge ziehen, so daß beim nächsten Anziehen die Ferse wieder an einer anderen Stelle sitzen kann.

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

Benutzeravatar
Waldläuferin
Beiträge: 1502
Registriert: Do 5. Aug 2010, 14:58
Wohnort: da, wo die Häuser am höchsten sind

Re: Gesponnen und verstrickt

#56

Beitrag von Waldläuferin » So 2. Mär 2014, 12:51

Hi Lehrling, das ist eine gute Idee.
ahora, nein, ich habe nur die grüne äußere Walnussschale zum Färben benutzt, auf dieser Wolle ist sie besonders schön aufgezogen. Sieht etwa Caramellfarben aus und unregelmäßig, weil nicht alle Teile der Wolle in gleichem Kontakt mit den Walnussschalen waren. Unperfekt und gerade deshalb schön.
Fertig ist besser als perfekt.

Benutzeravatar
Waldläuferin
Beiträge: 1502
Registriert: Do 5. Aug 2010, 14:58
Wohnort: da, wo die Häuser am höchsten sind

Re: Gesponnen und verstrickt

#57

Beitrag von Waldläuferin » Do 18. Dez 2014, 11:15

Hallo,
hier seht Ihr das neueste Werk.
Alpakawolle. Das Modell der Mütze heißt "Wurm".
Die Alpakawolle wärmt sehr gut, ist durch das Wollfett wasserfest und wunderbar leicht. Aber das Strickwerk wirkt irgendwie labberig. Nicht so fest wie bei Schafwolle.
Vielleicht sollte man verschiedene Wollfäden gemeinsam verzwirnen für mehr Halt. Alpaka und irgendwas.
Die Farbe ist natur - schokoladenbraun.
muetze.jpg
muetze.jpg (92.93 KiB) 1241 mal betrachtet
Viele Grüße
Waldläuferin
Fertig ist besser als perfekt.

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3417
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Gesponnen und verstrickt

#58

Beitrag von Zacharias » Do 18. Dez 2014, 12:00

Hallo Waldläuferin,

sieht toll aus. Das labberige ist normal bei Alpaka wenn man was Lockeres strickt. Es hilft etwas Schafwolle bei einzukardieren.
Nur mit dem Wollfett das verstehe ich nicht. Hast du das zugefügt? Alpakas haben kein Fett in der Wolle.
Grüße,
Birgit

Sabi(e)ne
Beiträge: 8711
Registriert: Di 3. Aug 2010, 16:34
Wohnort: Weserpampa

Re: Gesponnen und verstrickt

#59

Beitrag von Sabi(e)ne » Do 18. Dez 2014, 13:02

Da war ich auch grad am Überlegen.... :hmm:
Und bei mir schlabbert Alpaka immer, egal wie fest ich stricke - das macht sich von allein immer länger. Ich hatte mal einen ganzen Pullover draus - nach dem Waschen paßte er gut, und abends war er dann 15cm länger... :lol:
I love life. And it loves me right back.
And resistance is fertile. :-)

Words are no substitute for actions...

Benutzeravatar
Waldläuferin
Beiträge: 1502
Registriert: Do 5. Aug 2010, 14:58
Wohnort: da, wo die Häuser am höchsten sind

Re: Gesponnen und verstrickt

#60

Beitrag von Waldläuferin » Do 18. Dez 2014, 13:12

hm, vielleicht falsch ausgedrückt.
Jedenfalls fühlt sich die Wolle "fettig" an, wie Butter.
Die Mütze wird im Regen nicht nass, sondern weist das Wasser ab. Natürlich nicht Starkregen, aber diesen leichten Regen. Die Tropfen bleiben auf der Wolle stehen wie auf einer imprägnierten Jacke.
Jetzt sehe ich, dass Sabi(e)ne ja schon oben sagte, Alpaka wird labbrig. Einen Pulli will ich nicht so stricken, der hängt ja dann wie ein Sack runter...
Fertig ist besser als perfekt.

Antworten

Zurück zu „Spinnstube“